Die Stiftung Stadttheater und Konzerthaus übt folgende Tätigkeiten aus:

[textbox icon=”fa-university” heading=”Verwaltung der Strukturen” icon_background_color=”#9be198″ icon_background_hover=”#9be198″]Die Stiftung besorgt die Wartung, die Verwahrung und die Dienste für das Publikum im Stadttheater und im Konzerthaus Bozen. Außerdem ist sie für die Vermietung der Theaterräumlichkeiten und der Säle der beiden Gebäude an Dritte zuständig.[/textbox]
[textbox icon=”fa-cogs” heading=”Technische Dienste” icon_background_color=”#9be198″ icon_background_hover=”#9be198″]Die Stiftung kümmert sich um die technische Verwaltung des Stadttheaters und des Konzerthauses Bozen und um die Lieferung technischer Dienste. Dazu gehören auch die Aufbauarbeiten.[/textbox]
[textbox icon=”fa-bar-chart” heading=”Verwaltungs- und Handelsdienste” icon_background_color=”#9be198″ icon_background_hover=”#9be198″]Dank ihrer mehrjährigen Erfahrung bietet die Stiftung den Veranstaltern, die das Stadttheater und das Konzerthaus beanspruchen, sowie allen Interessierten bürokratische und geschäftliche Dienste an. Dazu gehört auch der bewährte Kartenverkaufsdienst für Veranstalter von Events und andere Einrichtungen.[/textbox]

Kurzgeschichte der Stiftung

1999

Gründung
Mit Gemeinderatsbeschluss Nr. 93 vom 23.09.1999 gründen die Gemeinde Bozen und die Autonome Provinz Bozen die Stiftung Stadttheater und Konzerthaus.

2000

Erste Opernsaison
Einweihung der ersten Opernsaison am 2. Oktober mit La Cenerentola von Gioacchino Rossini. In derselben Saison dirigiert Claudio Abbado die Oper Simon Boccanegra von Giuseppe Verdi.

2002

Internationales Festival Tanz Bozen
Die Gemeinde und die Provinz Bozen weisen der Stiftung die direkte und autonome Organisation des Internationalen Festivals Tanz Bozen zu.

2002

Erster Beitrag des Ministeriums
Das Ministerium für Kulturgüter, kulturelle Aktivitäten und Tourismus erteilt der Stiftung den ersten Beitrag für die lyrische Tätigkeit (ordentliche Lyrik) und das Festival Tanz Bozen.

2007

Traditionstheater
Mit Dekret des Ministeriums für Kulturgüter, kulturelle Aktivitäten und Tourismus wird der Stiftung Stadttheater und Konzerthaus der Titel Traditionstheater zuerkannt.

2008

Vereinigung der italienischen Traditionstheater
Die Stiftung tritt der Vereinigung der italienischen Traditionstheater (Associazione Teatri Italiani di Tradizione – ATIT) bei.

2015

Abtretung der künstlerischen Tätigkeit
Abtretung der künstlerischen Tätigkeit (Oper, Tanz, Lehrgänge) und des Titels Traditionstheater an die Stiftung Haydn von Bozen und Trient.

2016

Die Stiftung wird erneuert
Die neue Satzung wird genehmigt. Die Stiftung baut ihre Serviceleistungen zugunsten kultureller Einrichtungen aus.