Auf der Reise durch das Stadttheater entdecken die Besucher und Besucherinnen in diesem gewaltigen Gebäude zahlreiche versteckte Orte. Die Führung beginnt auf dem Platz vor dem Eingang und bringt die Teilnehmer und Teilnehmerinnen von dort ins Foyer, ins Parkett und auf die Bühne. Weiter geht’s auf den Schnürboden und die Lichterbühnen, in den Regieraum und in die Umkleidezimmer. Anschließend folgen die Räumlichkeiten unter der Bühne und alle anderen Bereiche des Theaters*. Während des Rundganges werden interessante technische Aspekte und die besondere Architektur erläutert. Die Besucher und Besucherinnen lernen aber auch die zahlreichen Berufsfiguren kennen, die zur Austragung einer Aufführung beitragen: Im Theater leben nämlich künstlerische, technische und organisatorische Berufe zusammen. Die Führungen durch das Stadttheater werden jeweils an die Altersstufe und die Interessen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen angepasst.

Teilnehmer und Teilnehmerinnen

Mindestanzahl: 6
Höchstanzahl: 30

Dauer

Die Führungen dauern
zwischen 60 und 100 Minuten.

Sprache

Italienisch oder Deutsch

Nicht immer können bei einer Führung alle Räumlichkeiten des Stadttheaters besichtigt werden. Einige Orte könnten wegen künstlerischer Tätigkeiten (z.B. wegen Proben) oder aus technischen Gründen (z.B. wegen Wartungsarbeiten) von der Führung ausgeschlossen werden.